Spareribs scharf oder mild? Beides!

Spareribs scharf oder mild? Beides!

Endlich hat die Fußball EM begonnen.

Leider bisher ohne Grillwetter.

Und beim nächsten Deutschlandspiel am Donnerstag sieht es auch nicht danach aus.

Deswegen habe ich hier ein super leckeres Spareribs Rezept für den Ofen! Das tolle ist, dies Spareribs werden erst am Ende mit der Sauce vermischt.

So kannst Du jeden glücklich machen:

  • diejenigen die es gerne würzig und scharf mögen und
  • diejenigen die ihr Spareribs gerne mild genießen.

Beide Soßen sind einfach „FINGERLICKING GOOD“!

Auch Kids lieben die milde Sauce. Meine sind total heiß darauf.

Rechne für 6 Personen ca. 3 kg magere Spareribs in ganzen Bögen. Die Spareribs selbst garst du am besten 90 Min. bei 130 ° C im Ofen. Dann noch ca. 30 Min. bei 170 °C. Wenn die Spareribs dann fertig sind, nimmst du sie aus dem Ofen und salzt und pfefferst sie etwas. Dann teilst du sie in Portionen (je nach Laune zw. 2 und ? Knochenbögen) auf und vermischt die Knochenbögen noch heiß mit der jeweiligen Soße.  Sofort servieren und genießen!

Wenn du die Spareribs doch grillst brauchen sie bei schwacher bis mittlerer Hitze ca. 35-40 Min.

Nun aber zu den Soßen!

Das Rezept für die scharfe/würzige Soße stammt von meinem Cousin Chris Sailer, der gerade sein zweites Kochbuch „der Dicke grillt“ veröffentlicht hat.

Ein sehr empfehlenswertes Buch rund ums grillen mit vielen wertvollen Tipps und außergewöhnlichen Rezepten. Das Design ist wirklich gelungen und trifft genau den Zeitgeist. Die Rezepte gehen von Grillklassiker, über Tipps und Ideen für die eigene Grillparty, über Zubehör und Einkauftipps bis zu leckern Beilagenrezepten wie frittierte Polentawürfel oder Tomatensalat aus dem Ofen. Bei Interesse an dem Buch schickt doch einfach eine Mail an derdickegrillt@sv-sailer.de

Kochbuch

scharfe/würzige Spareribs Marinade

(für 6 Personen)

  • 6 EL dunkle Sojasauce
  • 1-2 EL Fischsauce
  • 4 EL Tomatenketschup
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1-2 EL Aceto balsamico
  • 3 EL Waldhonig
  • 1 EL Rohrzucker
  • Salz, Pfeffer
  • 1-2 rote Chillischoten, entkernt und fein gehackt
  • 1 EL frischen Ingwer
  • 3 Stangen Zitronengras, die fleischige untere Hälfte, fein gehackt
  • 1 EL Paprika edelsüß
  • 1 Knoblauchzehe, mit etwas Salz zerrieben

Alles vermischen und mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.

milde Spareribs Marinade

(für 6 Personen)

  • 100 g Zucker (braun oder weiß)
  • 20 g Olivenöl
  • 100 g Sojasauce
  • 80 g Wasser

Zubereitung im Thermomix

  • Zucker in den Mixtopf geben und 15 Sek./Stufe 10 pulverisieren.
  • Olivenöl zugeben und 5 Min./Varoma/Rührstufe erhitzen.
  • Sojasauce und Wasser zugeben und ca. 20 Min. /Varoma/Rührstufe einkochen lassen.

Zubereitung ohne Thermomix

  • Zucker in einen Topf geben mit wenig Hitze schmelzen.
  • Olivenöl zugeben und den Zucker darin karamellisieren.
  • Sojasauce und Wasser zugeben und ca. 20 Min. einkochen lassen.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim ausprobieren und genießen.

Eure Heidi

 

Grünkernbratlinge mit Zucchini

Grünkernbratlinge mit Zucchini

Die leckeren Grünkernbratlinge habe ich letztens einfach mit Zucchini verfeinert um noch etwas Gemüse mit ins Essen zu bekommen.

Du kannst sie auch ohne Zucchini oder mit Paprika, Karotten, Lauch, usw. machen.

Das Resultat war so lecker, dass meine Kinder diese Essen unbedingt wieder haben wollten. Sie haben auch die kalten Grünkernbratlinge am Nachmittag als Snack gegessen und ich denke, sie sind  auch ein ideales Pausenbrot.

Deswegen gibts heute dieses Rezept für Euch, wie alle Rezepte die bei meiner Familie so gut ankommen.

Grünkern ist unreifer, gerösteter Dinkel. Er schmeckt leicht nussig. Der Vorteil von Grünkern sind sein sehr hoher Nährstoffanteil und das Dinkel weitgehend ohne Pflanzenschutzmittel angebaut wird!!  Grünkern hat einen hohen Gehalt an B-Vitaminen, die wichtig für Gehirn und Nerven sind und gilt daher als Nervennahrung. Eben ein super Mittags- oder Pausensnack!!!

Zudem hat er reichlich von den Mineralstoffen Magnesium und Phosphor, die ebenfalls Balsam fürs Nervenkostüm bedeuten. Er hat auch einen hohen Eisen- und Eiweißanteil, was ihn für Vegetarier und Veganer besonders interessant macht.

Grünkernbratlinge mit Zucchini

Zutaten für 12 Stück

  • 150g Grünkern (in ganzen Körnern für den Thermomix© oder geschrotet; gibt’s im Bioladen)
  • 1 Zucchini
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 15 g Öl
  • 450 g Wasser
  • 1 Würfel Gemüsebrühe
  • 70 g Haferflocken
  • 2 Eier
  • 1 TL Salz
  • ¼ TL Paprika süß
  • 2 Priesen Pfeffer
  • Öl zum anbraten

Zubereitung im Thermomix©

  1. Grünkern in den Mixtopf geben und 10 Sek./Stufe 8 schroten und umfüllen
  2. Zwiebel halbiert, Knoblauch und Zucchini ins Stücken in den Mixtopf geben und 5 Sek. /Stufe 5 zerkleinern
  3. Öl zugeben und 2 Min. 30 Sek./Varoma/Stufe 1 andünsten
  4. Wasser, Gemüsebrühe, Grünkernschrot zugeben und zuerst 5 Min./Varoma/Stufe 1 aufkochen und dann 12 Min./90 °C/Stufe 1 garen.
  5. Haferflocken, Gewürze und Eier zugeben und 10 Sek./Stufe 4 verrühren.
  6. Abkühlen lassen.
  7. Dann entweder mit einem nassen Esslöffel vom Teig abstechen und in die Pfanne geben und da glattdrücken oder mit nassen Händen kleine Küchle formen und in die Pfanne geben. Wer es ganz schön möchte, der füllt mit dem Esslöffel kleine runde Förmchen (z.B. Plätzchen Ausstecher) und nimmt die Küchle dann vorsichtig mit dem Pfannenwender auf und lässt sie in die Pfanne gleiten.
  8. Die Küchle dann bei mittlerer Hitze ca. 5 Min. von jeder Seite anbraten.

Dazu schmeckt entweder Tomatensauce oder eine frische Joghurtsauce und Salat.

Guten Appetit!

Nährstoffe pro Stück

106kcal, Eiweiß 4 g , KH 21 g, Ballaststoffe 2 g, Fett 5 g

Zubereitung ohne Thermomix©

  1. Zwiebel und Knoblauch in kleine Würfel schneiden. , Zucchini mit einer Küchenreibe in feine Stifte reiben.
  2. In einem Topf mit dem Öl andünsten.
  3. Wasser, Gemüsebrühe und Grünkernschrot zugeben aufkochen lassen.
  4. Dann die Hitze reduzieren und ca. 12 Min. leise köcheln lassen.
  5. Haferflocken, Gewürze und Eier unterrühren.
  6. Abkühlen lassen.
  7. Dann entweder mit einem nassen Esslöffel vom Teig abstechen und in die Pfanne geben und da glattdrücken oder mit nassen Händen kleine Küchle formen und in die Pfanne geben. Wer es ganz schön möchte, der füllt mit dem Esslöffel kleine runde Förmchen (z.B. Plätzchen Ausstecher) und nimmt die Küchle dann vorsichtig mit dem Pfannenwender auf und lässt sie in die Pfanne gleiten.
  8. Die Küchle dann bei mittlerer Hitze ca. 5 Min. von jeder Seite anbraten.

Dazu schmeckt entweder Tomatensauce oder eine frische Joghurtsauce und Salat.

Guten Appetit!

Nährstoffe pro Stück

106kcal, Eiweiß 4 g , KH 21 g, Ballaststoffe 2 g, Fett 5 g

Eure Heidi

Hier gehts zum Rezept: Grünkernbratlinge mit Zucchini

P.S. Wenn Euch das Rezept gefällt teilt es bitte auf Facebook. Danke.

 

Die perfekte Smoothie Anleitung

Du möchtest gerne Smoothies selber mixen? Du bist Dir jedoch unsicher, welche Zutaten zusammenpassen und was Du sonst noch beachten musst? Dann ist „die perfekte Smoothie Anleitung“ für nur 2,99 € perfekt für Dich.Die perfekte Smoothieanleitung

Hier geht´s zur Anleitung:

http://simplybalance.de/perfekte-smoothie-anleitung/