Hallo,

brauchst Du auch eine gute Idee, was Du bei dieser Hitze kochen könntest?

Ich habe heute schon den ganzen Morgen überlegt und mache nun ein leckeres Gazpacho.

Für die Kinder gibt es das Gazpacho dann Mittags warm mit Reis und für meinen Mann und mich am Abend schön eisgekühlt.

Gazpacho

Die Hauptzutat von Gazpacho sind Tomaten und die haben jetzt ja Saison. Zudem sind sie sehr gesund und haben wenig Kalorien.

Tomaten enthalten

  • Kalium – gut für den Blutdruck
  • Vitamin A – ein wertvolles Antioxidant und zudem gut für die Sehfähigkeit, die Knochen, Wachstum und Wiederherstellung von Gewebe
  • Vitamin E – Schützt vor Krankheiten, gut für die Haut und die Gewebeheilung
  • Vitamin C – stärkt das Immunsystem
  • Lycopin – ein sekundärer Pflanzenstoff mit antioxidativen Eigenschaften

Nun weißt Du also, wie gut Dir und Deiner Familie das Gazpacho tun wird :-).

Dann viel Spaß beim Nachkochen.

Das tolle am Gazpacho ist auch, dass man das Grundrezept super variieren kann. Schau doch einfach in den Kühlschrank und nimm die Zutaten her, die Du da hast.

Wenn Du nicht genügend Tomaten hast, kannst Du hier auch super mit pürierten Tomaten aus dem Tetrapack nachhelfen. Das habe ich eigentlich immer im Haus.

Gazpacho Grundrezept für 4 Personen:

  • ca. 800 g Tomaten (schön reif sollten diese sein)Gazpacho
  • 1-2 kleine Salatgurken oder eine große Schlangengurke
  • 1-2 Paprikaschoten (eine grüne und eine rote, wenn möglich)
  • 1 Zwiebel (kann man aber auch weglassen, wenn die Kinder keine mögen)
  • 1 Knoblauchzehe  (optional)
  • 1-2 EL Semmelbrösel oder eine Weißbrotkrume (1 Tag alt)
  • 4-6 EL Olivenöl
  • 2-3 EL Weißweinessig
  • Salz und schwarzen Pfeffer

1) Die Zutaten werden nun grob geschnitten. Hebt von allem etwas auf und würfelt dies klein als Einlage für die Suppe.

2) Nun werden die Tomaten, die Gurken, die Paprikaschoten, Zwiebeln und Knoblauch zusammen im Thermomix (ca. 1 Minute/Stufe 10) oder einen anderen Mixer mit etwas Wasser zu einer feinen Paste püriert.

3) Nun das Weißbrot oder die Semmelbrösel, das Olivenöl, den Essig, Salz und ca. 1/2 l kaltes Wasser dazugeben und nochmal mixen. Je nachdem wie dickflüssig ihr es möchtet, evtl. mehr Wasser oder noch ein wenig Weißbrot/Semmelbrösel dazugeben.

4) Als letztes  mindesten 2 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.

5) Eisgekühlt mit den Gemüsewürfeln zum bestreuen servieren.

Tipp: Sehr lecker in der Suppe sind auch kleine Garnelen, Schinken (z.b. Serrano oder gebratene Speckwürfel), Croutons oder gekochte Eier (in Scheiben oder klein gehackt).

Nährwerte pro Portion:

ca. 160 kcal, davon 4 g Eiweiß, 9 g Kohlehydrate, 4 g Ballaststoffe und 12 g Fett.

Hier das Rezept noch für Euch zum Download.

Eure Heidi