Viel trinken

Wie Du sicherlich schon weißt, ist viel trinken super wichtig für Dich. Aber dieses Video hat mich dann nochmal überzeugt, wie wichtig es wirklich ist viel zu trinken, besonders Wasser. Schau es Dir doch gleich unter folgendem Link an und lass Dich überraschen.

Diese Frau trinkt 4 Wochen lang jede Tag 3 l Wasser. Das Ergebnis ist der Wahnsinn. 

Sicherlich hast Du Dir auch gleich vorgenommen, es der Frau im Video gleich zutun und täglich 3 Liter Wasser zu trinken.

Dann fordere ich Dich hiermit zum viel Trinken und der Wasser-Challenge für einen Monat auf.

Die Aufgabe lautet:

Viel trinken: jeden Tag 3 Liter stilles Wasser. Am besten über den Tag verteilt:

  • 0,5 l gleich nach dem Aufstehen und vor dem Frühstück
  • 0,5 l zum Frühstück
  • 0,5 l am Vormittag
  • 0,5 vor dem Mittagessen
  • 0,5 l am Nachmittag
  • 0,5 l vor dem Abendessen

Wie Du siehst, ist viel trinken eigentlich ganz leicht. Bitte trinke das stille Wasser wirklich zusätzlich zu allen anderen Getränken, auch zum Sprudelwasser.

Deine Vorteile

  • Ein gut funktionierender Organismus, d.h. Dein Stoffwechsel, Deine Verdauung, Dein Herz-Kreislauf- System und vieles mehr kann dann optimal arbeiten.
  • Bessere Denkleistung und bessere Laune, da  das Gehirn  zum Großteil aus Wasser besteht
  • Die zu Dir genommenen Nährstoffe werden optimal zu Deinen Zellen transportiert und die Abfallprodukte werden beseitigt.
  • schöne Haut, Nägel und Haare
  • Gewichtsverlust
  • mehr Energie
  • weniger Stress

Machst Du mit? Poste es doch gleich unten im Kommentarfeld und trage Dich für meine Tipps und Tricks für ein gesünderes Leben ein. Dann bekommast Du zusätzlich von mir noch Motivationmails, die Dich daran erinnern, die Challenge auch wirklich einzuhalten.

Dein Körper wird es Dir danken und das viel Trinken wird Dir zur Gewohnheit.

Ein zusätzlicher Erfolg wird sein, dass Du womöglich leichter abnimmst.

Gewöhne Dir gleichzeitig noch an, eine Handvoll Mandeln zu dem Wasser vor den Mahlzeiten zu Dir zu nehmen.

Dadurch wirst Du schon ein bisschen mit wertvollen Vitaminen und Eiweiß gesättigt und hast bei den Mahlzeiten weniger Hunger. Du wirst sehen, diese kleinen Veränderungen können einiges Bewirken.

Viel trinken – wichtig auch für Kinder

Vergiss aber bitte Deine Kinder nicht. Diese trinken oft nicht ausreichend und für sie ist es mindestens genauso wichtig, mit ausreichend Wasser versorgt zu werden. Durch zu geringe Flüssigkeitsaufnahme haben diese dann Kopfweh oder fühlen sich abgeschlagen.

Ich hörte mal eine Lehrerin sagen, wenn ein Kind mit Kopfweh oder Unwohlsein zu ihr kommt, dann schickt sie diese erstmal ein Glas Wasser in kleinen Schlucken trinken und danach noch eine Runde spazieren. Meistens geht es den Kindern danach wieder besser  uns sie können dem Unterricht problemlos folgen. Das Problem in der Schule und im Kindergarten ist oft, dass Kinder nicht viel trinken.

Viele Kinder trinken zudem noch das Falsche.

Geeignete Getränke für Kinder über den Tag verteilt:

für das Frühstück und die erste Zwischenmahlzeit:

  • Milch, Milchmischgetränke, verdünnte Obst- und Gemüsesäfte, Tee und Wasser.

den restlichen Tag über:

  • Grundsätzlich sind Wasser, ungesüßter Tee und verdünnte Obstsäfte (Verhältnis 1 Teil Obstsaft und 2 Teile Wasser) am besten.

Getränke beim oder nach dem Sport

Wen Kinder beim Sport schwitzen und dadurch wichtige Mineralstoffe verlieren, ist viel trinken noch wichtiger. Eine Saftschorle mit der Mischung 1 Teil Wasser und 1 Teil Saft ist nun gut, um die Mineralstoffe sowie den Kohlehydratspeicher wieder aufzufüllen. Das gilt natürlich auch für Dich.

Bald wird es dazu hier auch einen Beitrag geben.

Empfohlene Trinkmenge für Kinder

Kleinkinder (bis ca. 4 Jahre) benötigen ca. 800 ml Wasser extra über den Tag verteilt. Ältere Kinder dann schon ca. 1 l.

Der restliche Flüssigkeitsbedarf soll über Obst und Gemüse gedeckt werden. Bei Hitze und Sport brauchen die Kinder natürlich entsprechend mehr und es ist sehr wichtig, dass Kinder und auch Du viel trinken.

Zucker in Getränken:

  • Bitte beachtet, dass der Zuckeranteil in Saft z.B. Apfelsaft so hoch ist wie in Cola, das heißt 12 g pro 100ml!
  • Und auch bei gekauften Saftschorlen ist der Zuckeranteil immer noch zu hoch. Er liegt ca. bei 6 g pro 100ml!!

Wenn man nun bedenkt, dass Kinder max. 30 g Zucker am Tag aufnehmen sollten, ist dieses mit gekauften Mixgetränken oder unverdünnten (oder unzureichend verdünnten) Saftschorlen schell geschehen.

Hierzu ein Beispiel:

Trinkt ein Kind gerne mal 2-3  Gläser Saft über den Tag verteilt, so sind das dann locker 54 g Zucker nur anhand von Getränken. Die ganzen Süßigkeiten und der versteckte Zucker in Fertiggerichten nicht mit eingerechnet.

Bitte gebt Euren Kindern deswegen am besten nur Wasser oder ungesüßten Tee zu trinken. Alles andere sollte eine Ausnahme darstellen und  nur zu besondern Anlässen getrunken werden.

Eure Kinder werden es Euch später danken.

Dazu noch einen kurzen Überblick über die negativen Folgen von zuviel Zucker auf unseren Körper:

Zuviel Zucker macht schlaff, antriebslos, müde, depressiv und krank!

Ideen, wie Kinder viel trinken

Nachfolgend möchte ich Dir gerne noch ein paar Ideen mitgeben, wie Du Eine Kids dazu bringt, mehr zu trinken:

  • Erkläre Deinen Kindern, dass viel trinken Ihnen hilft, fit und gesund zu bleiben.
  • Aus schönen Gläser oder Bechern, evtl. mit tollen  Strohhalmen, macht viel trinken gleich noch mehr Spaß.
  • Eine schöne Wasserkaraffe evtl. mit Zitronenscheiben, Orangenscheiben oder Minzzweigen, animiert zum Trinken und das Wasser schmeckt nicht mehr so langweilig. Probiert auch die Mischung aus z.B. Gurkenstückchen mit Basilikum oder einen Schuss Granatapfelsaft mit Orangenscheiben. Hier sind Eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt.
  • Kauft eine schöne/lustige/coole Getränkeflasche mit einem Liter Inhalt. Diese sollte dann den Tag über ausgetrunken werden. So hat man auch gleich die Kontrolle, dass genügend getrunken wurde.
  • Installiere auf Deinem Smartphone eine Wasser App. Immer wenn Dein Kind ein Glas getrunken hat, darf es dies in der App markieren. Hier gibt es witzige Apps, die dann zum Beispiel ein Trinkgeräusch dazu machen. Das hat meinen Kinder sehr gefallen. Ein gutes Beispiel ist der Trink Lotse der Berliner Wasserbetriebe oder für Android Geräte die App: Carbodroid – Trink dich fit“. Die dürfte Kindern gut gefallen.
  • Belohne Deine Kinder mit kleinen Stickern für jedes Glas Wasser, die jeden Tag in eine Tabelle eingeklebt werden dürfen.

Trage Dich doch gleich noch für meine Tipps und Tricks ein und verpasse nicht den Artikel, den ich bald über gesunde und leckere Alternativen zu Süßigkeiten für Kinder veröffentlichen möchte.

Deine Heidi