Was bringt Detox wirklich? Auf jeden Fall viel positives für dich.

Schon während meiner Ausbildung als Ernährungsberaterin wurde viel diskutiert ob Fasten oder moderner – Detox  – wirklich dem Körper gut tut oder nicht.

Die eine Seite meint, es werden dabei nur Muskeln abgebaut und dies ist schlecht für den Körper.

Die andere Seite wieder um behauptet, die Entlastung für die Organe durch Fasten ist auf jeden Fall einen,  wahrscheinlich nur kleinen, Muskelschwund wert.

Detox in Maßen

Ich persönlich denke das Detox in Maßen sehr positiv für den Körper ist. So wie ich es eigentlich unbewußt seit Jahren mache: Meistens jeden Montag und manchmal auch noch Dienstag (je nach Wochenende☺)  esse ich automatisch viel weniger. So gleiche ich meine Wochenendsünden immer wieder aus. „Simply balance“ eben!

Bereits ein bis zwei Detox Tage in der Woche oder einfach mal 16 Stunden ohne Nahrung am Stück haben schon viele Vorteile. Bitte faste nicht länger, ohne vorher mit dem Arzt Rücksprache gehalten zu haben.

Eine super Alternative zum Fasten ist auch das Clean 9 Programm von forever. Hier werden die Kalorien nicht so stark zurückgefahren und du bekommst täglich wertvolles Eiweiß als Shake, was gut für deine Muskeln ist.

Die vielen Vorteile des Fastens, auch des sanften Fastens, möchte ich dir gerne anhand eines Artikel der GEO von 03/2016 aufzählen.

Vorteile von Detox/Fasten

  • Nach bereits einem Fastentag verbrennt der Körper Fett.
  • Die Zellen werden gereinigt und verjüngt.
  • Die beim Fasten gebildeten Ketone sind gut fürs Gehirn.
  • Fasten hemmt Entzündungen.
  • Fasten wirkt sich positiv auf Rheuma und Arthritis aus.
  • Die Leber kann sich erholen.
  • Fasten wirkt sich positiv auf Diabetes Typ 2 und seine Vorstufen aus.
  • Fasten beugt Demenz vor.

Die oben genannten positiven Auswirkungen stellen sich wahrscheinlich auch dann schon ein, wenn man 16 Stunden am Stück nichts ißt.

Faszinierend ist hier eine Studie mit Mäusen:

Die ein Hälfte der Mäuse wurden ständig mit fett- und zuckerhaltiger Nahrung gefüttert. Sie wurden dick, bekamen Diabetes Typ 2 und Entzündungen. Die andere Hälfte bekam die gleiche Kalorienmenge, aber nur an 8 Stunden pro Tag. Diese Tiere blieben schlank und gesund!

Also, einfach mal das Frühstück oder Abendessen weglassen!

Den Rest des Tages kannst du leckere Ideen aus meinem neuem kostenlosen Rezeptheft „Detox und dann?“ genießen. Und schon bist du auf den Weg in ein gesünderes Leben.

Deine Heidi